Läufernachrichten
Hinauf zum Donnersberg
PDF Drucken E-Mail
Montag, 28. März 2011

Rockie-Mountains-Lauf 13 km in Rockenhausen

Den höchsten Berg der Pfalz erstürmten drei Läufer/innen der LG Rülzheim und alle drei wurden für ihre Leistung mit einem Treppchenplatz belohnt. Bianca Kramer erzielte mit der Zeit von 1:09:29 Platz  1 in der Altersklasse w35, Sabine Münch wurde mit 1:16:48 Zweite in der AK w50 und Vereinsvorstand Wolfgang Behr kam mit 1:12:28 in der AK m60 auf Platz 3.
 
                                

 
Nanstein – Berglauf 7,1 km: Bianca Kramer in Topp-Form
PDF Drucken E-Mail
Montag, 21. März 2011

In Topp-Form präsentierte sich Bianca Kramer in Landstuhl beim 2. Lauf zum Pfälzer Berglaufpokal. Sie erreichte das Ziel nach 7,1 km und 350 Höhenmetern in der Zeit von 33:43 min und wurde damit Erste in der Altersklasse w35. Sabine Münch kam mit 36:25 min auf den 2. Platz in der w50, Wolfgang Behr erreichte in seiner AK m60 als 3. das Ziel (35:17 min). Gerhard Hörner benötigte 44:09 und Judith Hammer 55:55 min.

 
Internationaler Bienwaldmarathon in Kandel
PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 16. März 2011

Bei ca 10 Grad und leichtem Nieselregen herrschten in Kandel ideale Laufbedingungen.
Die Königsdisziplin über 42,195 km hatten sich vier Vereinskollegen vorgenommen. Jürgen Kasper bewältigte die Strecke in 3:19:19 h, Bernhard Wolff  in 3:28:37 h. Sabine Münch lief locker wie immer als Vierte in der Pfalzwertung mit der Zeit von 3:54:30 h ins Ziel. Gerhard Hörner wurde mit der Zeit von 4:02:32 h Dritter in der Altersklasse m 70. Er war an diesem Tag die Nr 1 der Rülzheimer LG - hatte er doch tatsächlich diese Startnummer für sein Trikot bekommen.

 

Nationaler Halbmarathon
Die Rülzheimer Delegation war topp motiviert – allerdings war dies für sie auch der „Tag der Missgeschicke“. Das Attribut „Pechvogel des Jahres“ sollte Klaus Tüllmann verliehen werden. Er lief beim Halbmarathon als erster Rülzheimer Teilnehmer ins Ziel; leider hatte er seinen Chip zuhause vergessen, so dass seine Zeit nicht gewertet werden konnte. Judith Hammer (2:31:35) hatte mehr Glück, sie lief ohne Startnummer, aber dank ihrem Chip kam sie doch noch in die Wertung. Stephan Hammer konnte wegen einer starken Erkältung gar nicht erst an den Start gehen, er lief die Strecke teilweise außer Konkurrenz mit und begleitete seine Vereinskollegen. Glücklich mit ihrer Zeit war Brigitte Gudel (2.05:17), für sie bedeutete der Lauf eine gelungene Vorbereitung für den geplanten Marathon. Karl-Heinz Kern (1:45:56) wurde 2. in der AK m 70. Jens Gudel 1:53:46, Markus Liebel 1:33::01, Bernhard Müller 1:59:27, Andrea Schunck 2:08:15.
 

 
Die Berglaufsaison hat begonnen!
PDF Drucken E-Mail
Montag, 07. März 2011

Donnersberglauf 7,2 km

Beim ersten der 4 Bergläufe zur Serienwertung des Pfälzer Berglaufpokals hatte die Jugendläuferin der LG Rülzheim Tanja Grießbaum (34:16) wieder einmal zunächst die Nase vorne; allerdings musste sie letztendlich die Siegerin Eve Rauschenberg vorbeiziehen lassen. Tanja wurde Zweite in der Gesamtwertung der Frauen und belegte in der WJA den 1. Platz. Berglaufprofi Lars Draudt (33:22) hatte Tanja über etliche km hin begleitet und für sie Tempo gemacht. Bianca Loge (38:02) und Bianca Kramer (38:49) kamen in ihren Alterklassen W 20 und W 35  jeweils auf Platz 2, Sabine Münch (41:14) stand auf dem Siegertreppchen der W 50. Bernhard Wolff 42:04, Gerhard Hörner 48:05, Judith Hammer 59:54.

 
Erfolgreiche Pfalz-Crossmeisterschaften
PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 17. Februar 2011

Bei den Pfalz-Crossmeisterschaften in Grünstadt regnete es für die LG Rülzheim Titel. Andre Zschaubitz, Jonas Baumgärtner, Werner Heiter, Marius Liebel und Tanja Grießbaum gewannen die Meisterschaft.
Zu den Altersklassen:

Männer – Mittelstrecke

Andre Zschaubitz offenbarte ein punktgenaues Timing. Auf der 4.600 Meter langen Strecke um das Grünstadter Stadion hielt er sich zunächst zurück, um bei stetiger Temposteigerung mit großem Vorsprung in die letzte Rundzu gehen. Den gab er nicht mehr her. Überlegen gewann er den Lauf in 15:52 Minuten. Gut liefen auch Daniel Vogel und David Pfadt, die einträchtig in 16:31 Minuten als Siebter und 16:37 Minuten als Achter die Linie passierten. In der Mannschaftswertung belegten die drei den 2. Platz.

 

Daniel Vogel, David Pfadt und Andre Tschaubitz

Schüler M/W 14

Das Rennen ging über 2400 Meter. Dabei  gab es für das von Manuel Stich trainierte Rülzheimer Team durch Markus Utzmann, Julianne Ohl und Leonie Grießbaum gute Platzierungen. Utzmann und Ohl belegten in 9:35 bzw. 10:40 Minuten jeweils den fünften Rang; Grießbaum wurde in 12:37 Minuten Siebte.


Schüler M/W 15

Der Shooting-Star in dieser Altersklasse ist Marius Liebel. Er holte sich in 8:46 Minuten den Titel, am Ende mit einem klaren Vorsprung zum Zweitplatzierten. Den fünften Rang belegte Maximilian Juchem in 9:36 Minuten. In der weiblichen Klasse gab es durch Luisa Grießbaum in 9:53 einen dritten Platz, Myriam Weiß kam in 10:40 Minuten als Fünfte ins Ziel. Auch hier gab es 2. Plätze in der Mannschaft: bei den Mädels mit Luisa Grießbaum, Myriam Weiß und Juliane Ohl, bei den Jungs holten sich Marius Liebel, Markus Utzmann und Maximilian Juchem den 2. Mannschaftsplatz.

Markus Utzmann, Marius Liebel und Maximilian Juchem

Weibliche A-Jugend

Tanja Grießbaum ist derzeit über die „Langen“ eine Klasse für sich. Nach ihrer starken Vorstellung bei der Rheinzaberner Winterlaufserie war sie auch in Grünstadt nicht zu bremsen. Selbst die pfälzische Frauenelite hatte im gleichen Lauf gegen die Rülzheimerin keine Chance. Grießbaum lief hochüberlegen der Konkurrenz auf und davon. Für die 3300 Meter brauchte sie 13:30 Minuten zum Pfalzmeistertitel.

Tanja Grießbaum

Männliche A-Jugend

Der Lauf von Jonas Baumgärtner, der über 5700 Meter gegen die gesamte Pfalzelite antreten musste. Und wie er das tat! Taktisch gelang dem Rülzheimer ein Lauf aus dem Lehrbuch. Ständig das Tempo steigernd lief er nach drei von fünf Runden der Spitzengruppe weg. Am Ende hatte er alles im Griff und den Pfalzmeistertitel in 20:15 Minuten in der Tasche; übrigens sein 23. Pfalzmeistertitel in seiner noch jungen Laufkarriere. Im gleichen Lauf schaffte Julius Pfadt trotz Trainingsrückstand eine Platzierung im Mittelfeld, nämlich in 22:20 Minuten den achten Rang.

Jonas Baumgärtner

Senioren

Auf Werner Heiter ist Verlass. Mit einem Riesenvorsprung von fast drei Minuten holte er sich den Pfalzmeistertitel in der M 60. Die 5700 Meter lief Heiter in 23:52 Minuten. Lars Draudt wurde in der M 35 über 7850 Meter in 31:50 Minuten Dritter.

Werner Heiter
   


  

 
Seite 116 von 122