Läufernachrichten
„Das war ganz schön gefährlich“, 2. Deichwand-Trail in Wildgartswiesen.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Mittwoch, 20. September 2017

(hei) Der 5. Lauf zum Wasgau-Lauf-Cup in Wildgartswiesen hatte es diesmal in sich, der Regen der letzten Tage machte die Waldwege rutschig und dadurch insbesondere bergab ziemlich gefährlich, außerdem sind 450 Höhenmeter auf 11,3 km Distanz auch nicht zu verachten.

Werner Heiter war wieder einmal in seinem „Element“. Er kam mit den Verhältnissen ganz gut zurecht und bewältigte die Strecke in 1.10,27h, das war Platz 3 der M60 (10er Wertung) Auch Gerhard Hörner bewies Bergqualitäten, er finishte die rutschige Strecke, trotz leichtem Sturz, in 1.30,41h, und siegte dieser Zeit in der M70. Karl-Heinz Kern vervollständigte das erfolgreiche Rülzheimer Quartett, er errang in 1.35,00h Platz 2 der M70. Schlussendlich waren alle froh, wieder einmal ohne Verletzungen „davon gekommen“ zu sein.

 
„Auf unsere LG-Senioren ist Verlass“, 12. Pfälzerwald-Marathon in Pirmasens.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Mittwoch, 20. September 2017

(hei) Der Pfälzerwald-Marathon in Pirmasens gilt unter Insidern als richtig schwerer Geländelauf, der Halbmarathon auf gleichem Untergrund ist zwar um die Hälfte kürzer, aber mit ca. 300 Höhenmetern immer noch eine nicht zu unterschätzende Herausforderung für „Flachländer“.

Werner Heiter hat es nun doch noch geschafft, schon zum 3. Mal/Jahr in Folge angemeldet, war er diesmal endlich am HM-Start in Pirmasens und er legte einen tollen Geländelauf hin. In 1.47,47h gewann er als 48. Einläufer ziemlich überlegen auch die M65. Michael Masser, der eigentlich die kürzeren Distanzen liebt, wagte sich nach seiner Verletzung auf die längere Distanz, er finishte die 21,098km in respektablen 1.54,23h. Karl-Heinz Kern kennt die HM-Stecke sehr gut, bei seinem 3. Start lieferte er sein bisher bestes Ergebnis, in sehr guten 2.12,12h wurde auch er überlegener Sieger der M75. Glückwunsch an unsere beiden LG-Senioren.

 
Es ist nie zu früh die Laufschuhe zu schnüren“, 1000m-Lauf der Schüler.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Mittwoch, 20. September 2017

(hei) Da die meisten „LG-Erwachsenen“ beim Südpfalzlauf in Rülzheim als Helfer(innen) im Einsatz waren, musste die Jugend an den Start beim1000m-Lauf, und die Ergebnisse konnten sich durchaus sehen lassen.

Jan Riedl war der Schnellste, in 4,16 min (4.mku12) bewältigte er die 1000m-Runde, dahinter Nils Oser, der 4,21 min (5.mku12) benötigte und Enrico Walder lief 4,22 min (4.mku10) Nun folgten Luca Rosenthal in 4,30 min, (5.mku10) Jonas Scherrer in 4,47 min, (7.mku10) Jonas Bentz in 5,06 min, (8.mku10) Elias Wolff in 5,42 min (6. mku8) dann als einziges Mädchen Emilia Flottmann in 5,45 min, (4.wku10) Gerald Liebel in 6,07 min (7.mku8) und Fabian Bentz in 6,20 min (11.mku8)

 
Emelie Sauter siegt in Rülzheim
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tanja G.
Montag, 04. September 2017

3 Rülzheimer Nachwuchsläufer gingen beim Heimrennen, dem Erdinger Alkoholfrei Südpfalzlauf über die 5 km an den Start. In hervorragenden 25:53 min lief Emelie Sauter als schnellste Rülzheimerin über die Ziellinie. Mit dieser starken Zeit siegte die erst 9-Jährige in der Altersklasse WU14 überlegen. Das junge Talent konnte die Strecke ganz alleine gleichmäßig durchlaufen und überzeugt wieder einmal mit einem klasse Schlusssprint. Ein ebenfalls tolles Rennen lief unser Neuzugang Linos Scheib. In 27:22 min überquerte der ebenfalls erst 9-Jährige als 8 in der älteren Altersklasse MU14 die Ziellinie. In 29:17 min folgte der ebenfalls erst 9-Jährige Nino Köllmer als 9 in derselben Altersklasse. Nino lief zum ersten Mal die 5 km alleine und überzeugte hier gleich mit einer guten Zeit und einem gleichmäßigen Rennen.

 
Philipp Bassek schnellster Rülzheimer in Mannheim-Rheinau
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tanja G.
Montag, 04. September 2017

Beim vorletzten Lauf des diesjährigen PSD-Cups in Mannheim-Rheinau gingen 5 Rülzheimer Athleten über die 10 km an den Start. Die schnellsten Beine hatte hier Nachwuchsläufer Philipp Bassek. Philipp zeigte bei optimalen Temperaturen und leichtem Regen ein klasse Rennen. In sehr guten 43:55 min kam er auf Platz 5 in seiner Altersklasse MU18. Nur knapp verpasste er damit seine Bestzeit. Trainerin Tanja Grießbaum ist sich sicher, dass Philipp dieses Jahr noch unter 43 min laufen kann. Ebenfalls ein starkes Rennen lief Jürgen Hippler. Er erreichte die Ziellinie nach 45:47 min. Bernhard Wolff konnte als dritter Rülzheimer die 50-Minuten-Marke unterschreiten und überquerte die Ziellinie nach 49:26 min. Werner Andres benötigte 55:31 min. Trotz leichten Schmerzen am Fuß zeigte sich Hanna-Marie in einer hervorragenden Form. Die junge Rülzheimerin stellte in 55:55 min eine neue Bestzeit auf. Damit erreichte sie den 5. Platz in ihrer Altersklasse WU18. Sowohl Philipp als auch Hanna-Marie liegen nun beide auf Platz 2 in der Cupwertung.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 111