Läufernachrichten
„Was soll´s, es ist doch Januar“, 35. Rheinzaberner Winterlaufserie
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Dienstag, 24. Januar 2017

Mit Schnee, teilweiser Glätte und winterlichen Temperaturen hatten die über 700 Läufer beim „15er“ im benachbarten Rheinzabern zu kämpfen, das erinnerte auch die 8 Rülzheimer Starter an den legendären Lauf bei -13° C vor 14 Jahren, als alle mit langen Eisbärten ins Ziel kamen. Ganz so schlimm war es heuer nicht, aber Vorsicht bzgl. der Bodenverhältnisse war trotzdem angesagt.

Andreas Hamburger finishte an diesem Tag als schnellster „LG-ler“, er lieferte einen bravurösen Lauf ab und überquerte in guten 1.08.55h (26.M50) die Ziellinie am Schulgelände. Auch bei Michael Masser lief es ziemlich gut, er meisterte die nicht einfache Strecke in 1.09.25h. (32.M45) Markus Liebel war der nächste LG-Einläufer in genau berechneten 1.12.00h. (35.M50) Nicht ganz so optimal lief es bei Werner Heiter, trotzdem kam er in 1.12.06h (3.M65) als Einziger aufs „Treppchen“, und wahrte somit auch seinen angestrebten 3. Platz in der Serienwertung. Es folgten Peter Utzmann in 1.16.37h, Werner Andres in 1.17.21h, Jochen Weingarten in 1.19.51h und Simone Liebau, als einzige weibliche Rülzheimer Teilnehmerin in genau 1.36.00h.

 
Streckenrekord für Tanja Grießbaum in Schifferstadt
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tanja G.
Montag, 02. Januar 2017

Beim Silvesterlauf in Schifferstadt präsentierte Tanja Grießbaum sich wieder in hervorragender Form. Den 10km Hauptlauf konnte die 24-Jährige überlegen mit 5 Minuten Vorsprung vor der Konkurrenz gewinnen. In 35:33 min sicherte sich Tanja nicht nur den Gesamtsieg, sondern stellte gleichzeitig noch einen neuen Streckenrekord auf. Von Beginn an führte Tanja im Rennen und konnte trotz der sehr kalten Temperaturen das Tempo hoch halten. „Ich habe während des Rennens sehr gefroren, freue mich aber über das gute Ergebnis“, so Tanja im Ziel. Ebenfalls über 10 km am Start war Michael Masser. Er erreichte das Ziel in 44:58 min. Auf der 5 km-Distanz war Sohn Philipp Masser erfolgreich unterwegs. In 23:50 min belegte Philipp den 5. Platz in der MU16. Mutter Susanne erreichte das Ziel nach 31:29 min.

 
Weihnachtsfeier der LG-Jugend
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tanja G.
Sonntag, 25. Dezember 2016

Am 16.12.2016 trafen sich über 40 Athleten der Altersklassen U10, U12 und U14 zum gemeinsamen „Spiel-und Weihnachtstraining“. Auf dem Programm standen verschiedene Wettbewerbe rund ums Thema Weihnachten. Mit viel Energie und Teamgeist wurden der sogenannte „Eisschollenwettlauf“, die „Weihnachtswortstaffel“, der „Eiskugellauf“ sowie der „Schneeballslalom“ und die „Geschenkestaffel“ absolviert. Anschließend erhielten alle Kids von ihren Trainern ein Weihnachtsgeschenk und wurden in die wohlverdienten Weihnachtsferien verabschiedet.

 
Auftakt zur Rheinzaberner Winterlaufserie sowie zum PSD-Laufcup 2017
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tanja G.
Dienstag, 13. Dezember 2016

Zum ersten Mal gehört der 10-km Lauf des TV Rheinzabern, Auftakt der Rheinzaberner Winterlaufserie, auch zum PSD-Cup mit dazu. Viele Rülzheimer Athleten nutzen die Chance gleich mit einem guten Ergebnis in die Cup oder Serienwertung zu starten. Allen voran Tanja Grießbaum, die im Trikot der Landau Running Company unterwegs war. In 35:01 min blieb die erfolgreiche Athletin nur 2 Sekunden über ihrer Bestzeit und belegte damit den 2. Platz in der Gesamtwertung im sehr stark besetzen Frauenfeld. Tanja wird auch über 15 und 20 km an den Start gehen und hofft darauf ihren Seriensieg aus dem letzten Jahr zu verteidigen. Stefan Birner erreichte das Ziel als nächster Rülzheimer in guten 37:29 min als 8. der M45. Auch er wird sich jetzt gemeinsam mit Tanja Grießbaum auf die 15 und 20 km vorbereiten. Michael Waldinger überzeugte in guten 41:43 min. Nach 43:18 min blieb die Uhr bereits für Philipp Bassek stehen. Damit verbesserte das Langstreckentalent seine Bestzeit um über 4 Minuten. Philipp erreichte damit den sehr starken 5. Platz in der Mu18. Michael Masser, der zu Beginn des Rennens als Tempomacher für Philipp Bassek unterwegs war, überquerte nach 43:57 min die Ziellinie. Erfolgreich unterwegs war auch Berthold Fessler, er belegte in 51:14 min den 5. Platz in der M70. Hanna-Marie Weber landete bei ihrem ersten Wettkampf über 10 km gleich als 2. Platzierte auf dem Treppchen. Mit ihrer Zeit von 57:42 musste sie nur einer Konkurrentin der AK WU18 den Vortritt lassen. Weitere Ergebnisse: Stephan Hammer (44:08 min), Andreas Hamburger (44:19 min), Werner Heiter (45:48 min), Werner Andres (46:20 min), Markus Liebel (46:58 min), Peter Utzmann (48:03 min), Bernhard Wolff (48:57 min), Thomas Wendt (48:57 min), Sandra Bentz (50:29 min), Julia Schäffner (50:30 min), Jochen Weingarten (50:54 min), Jürgen Hippler (51:55 min), Simone Liebau (58:41 min), Otto Pfadt (59:09 min) und Judith Hammer (1:09:50 h).

 
Course de l’escalade Genève – Tanja Grießbaum bei Eliterennen in Genf
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Montag, 12. Dezember 2016

Im Rahmen des 39. Course de l’escalade wurde Tanja Grießbaum zum Eliterennen nach Genf als eine von 3 deutschen Starterinnen eingeladen. Mit leichter Erkältung ging Tanja in Genf über die 7,4 km des Eliterennens an den Start. Besonders schwierig bei diesem Lauf sind die vielen Kurven sowie das ständige auf und ab der Strecke durch die Genfer Altstadt. „Flachpassagen gibt es praktisch keine, es geht zum Teil sehr steil bergauf, manchmal aber auch steil bergab“, fasste Tanja das Rennen zusammen. Begeistert war die 24-Jährige auch von den vielen Zuschauern. „Zuschauer waren überall an der Strecke, es gab keinen Meter an dem niemand stand, viele standen sogar in 2., 3. oder sogar 4. Reihe“, schwärmte Tanja. Um 16 Uhr fiel der Startschuss und Tanja ordnete sich in der Spitzengruppe mit circa 20 anderen Athleten ein. Das Feld von 248 Eliteläuferinnen aus der ganzen Welt zog sich sehr schnell auseinander. Im Laufe des Rennens konnte sich Tanja von Platz 20 auf Platz 17 nach vorne arbeiten und überholte auf den letzten Metern noch eine Osteuropäerin. Somit kam Tanja als 16. Läuferin sowie als 6. Europäerin in sehr starken26:51 min ins Ziel.  Ein hervorragendes Ergebnis in diesem international top besetzten Feld.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 10 von 111